Menu

Header: Dynamische Ölkonditionierung
TEST SYSTEMS

Dynamische Ölkonditionierung

Dynamische Ölkonditionierung für den mobilen Einsatz an Prüfständen

Systemeigenschaften

  • Hohe Dynamik für Druck und Temperatur
  • Regelungsarten: Druckregelung, Volumenstrom­regelung mit Druckbegrenzung
  • Autarkes mobiles System mit Touchpanel
  • Integration in das Sicherheitskonzept des Kunden
  • Einsatz tropffreier Schnellkupplungen

Kundennutzen

  • Definierte reproduzierbare Testbedingungen
  • Wählbare Feldbus-Schnittstelle (EtherCAT, Profibus, CAN)
  • Optionale Auslegung und Anpassung nach Testanforderung und Kundenwunsch
  • Einfache Integration in eine Prüfstandsautomatisierung durch unterschiedliche Feldbus-Systeme
  • Mobiles Werkzeug zur Untersuchung des Thermomanagements ölgekühlter Komponenten

Einsatzbereiche

Viele automobile Komponenten – Abgasturbolader, Getriebe, Lager – benötigen im Fahrzeugeinsatz eine Ölversorgung zur Leistungsübertragung, Schmierung, Dämpfung und Abfuhr von Wärme. Am Prüfstand simulieren Konditioniersysteme den Ölkreislauf im Fahrzeug und gewährleisten die Ölversorgung der Komponenten. Für die Güte von thermodynamischen und mechanischen Untersuchungen an Komponenten sind reproduzierbare Prüfbedingungen bei hohen Genauigkeiten wesentliche Voraussetzungen, die in die Entwicklung der dynamischen Ölkonditionierung von KRATZER AUTOMATION eingegangen sind. Das modulare Konzept berücksichtigt hydraulische, thermische und regelungstechnische Aspekte zur flexiblen Anpassung an zukünftige Prüfanforderungen. Mithilfe der dynamischen Ölkonditionierung können sowohl stationäre als auch dynamische Untersuchungen an Komponenten in einem sehr großen Arbeitsbereich für Druck, Temperatur und Volumenstrom durchgeführt werden.

Verwandte Themen

Wir beraten Sie gerne!

Datenblatt

Dynamische Ölkonditionierung für den mobilen EinsatzDynamische Ölkonditionierung für den mobilen Einsatz