Menu

Schlüsselbild: Kundenstatements
LOGISTICS AUTOMATION

Kundenstatements

Das sagen unsere Kunden ...

„Die Kooperation mit KRATZER AUTOMATION verlief auch bei diesem Projekt absolut reibungslos“, sagt Martin Brückler, Abteilungsleiter Operative IT & Techniksysteme bei der Österreichischen Post AG. „Unsere Spezialisten arbeiten seit mehr als sechs Jahren eng zusammen und haben als eingespieltes Team die technischen Voraussetzungen für den erfolgreichen Start der Abholstation geschaffen. Mit der innovativen Lösung verbessern wir unsere Servicequalität und stellen unseren Kunden ein weiteres attraktives Angebot im Rahmen unserer Selbstbedienungsoffensive zur Verfügung.“

CIO Jürgen Wolfert:
„Wir sind mit der Leistung von KRATZER AUTOMATION mehr als zufrieden. Als IT-Leiter weiß ich um die Herausforderungen, die jede Umstellung vom einen System auf das andere mit sich bringt. Dank der Professionalität von KRATZER AUTOMATION gelang nicht nur die technische Veränderung perfekt, sondern auch die schnelle Einarbeitung unserer Mitarbeiter. Leider gewöhnt man sich schnell an Verbesserungen – die außerordentlich hohe Transparenz und Flexibilität, die cadis ermöglicht, sind für uns und unsere Kunden beinahe schon selbstverständlich.“

Peter Baumann, Geschäftsführer der 24Plus, ist begeistert:
"Jeder Abholauftrag, den einer unserer Partner dank einer flexibleren Disposition zusätzlich bearbeitet, bringt ihm erstens ein Plus an Umsatz und zweitens ein Plus bei der Kundenzufriedenheit." Gleichzeitig denkt Baumann an konkrete Einsparungen, insbesondere durch die elektronische Unterschrift. "Als Faustformel sind elektronische Belege 20 Prozent günstiger im Handling als Papierbelege, was bei sechs Millionen Sendungen im Jahr einiges ausmacht."

Erklärtes Ziel von Ciblex ist es, seine führende Position beizubehalten und möglichst den Abstand zu den Mitbewerbern in unseren Kernkompetenzen zu vergrößern. Zu diesem Zweck muss der technologische Vorteil, über den die Gruppe heute dank KRATZER AUTOMATION und cadis verfügt, erhalten werden.

GO!-Chef Dr. Christoph Stoller:
„Die Zahlen der ersten Monate des Jahres bestätigen unsere Erwartung, gestärkt aus der Wirtschaftskrise herauszutreten."

Niederlassungsleiter Werner Schelter lobt:
„Nach vier Wochen gingen wir bereits in den Echtbetrieb − mit einem hundertprozentigen Rollout bei den Fahrern. Die Zustell- und Abholprozesse sind heute für alle Beteiligten transparent. Mit cadis wurden sämtliche Prozesse optimiert. Wir haben nicht nur das Papier reduziert, sondern wir befinden uns in einer anderen Abwicklungswelt.“

Lernen von den Besten.
KRATZER AUTOMATION AG, die barth Logistikgruppe und die DAW SE präsentieren auf der LogiMAT 2014 ein viel beachtetes „Best Practice“ aus der Logistik.
Die barth Logistikgruppe zeichnet als Logistikpartner der DAW für einen wichtigen Teil des Kundenservice der DAW verantwortlich: die schnelle, korrekte und pünktliche Belieferung der Kunden mit den georderten Produkten.

Der Vortrag beleuchtet

  • wie die Kommunikation zwischen Logistikdienstleister, Auftraggeber und Empfänger der Ware aussehen kann, wenn keine Informationslücken auf dem Transportweg mehr bestehen.
  • wie die barth Logistikgruppe mithilfe der Software cadis die Herausforderung von DAW stemmt, jederzeit über den Sendungsstatus auskunftsfähig zu sein.
  • wie drei Unternehmen in zielgerichteter Zusammenarbeit die perfekte Lösung gefunden haben.

Das und mehr erklären Uwe Schempp (barth Logistikgruppe) und Dirk Selzer (DAW) in ihrem Vortrag.

Anwenderberichte

cadis bei Richter Pharma

Höchste Effizienz entlang der gesamten Lieferkette ist insbesondere im Pharmabereich und somit für Richter Pharma entscheidend. Eine schnelle Zustellung, eine lückenlose Dokumentation über die temperaturgeführten Transporte, sowie eine umfassende Transparenz im Hinblick auf Temperatur- und Zustellprotokolle sind als Grundpfeiler für das Unternehmen unabdingbar. Sinkende Margen bei gleichzeitig steigenden gesetzlichen Anforderungen in der Pharmabranche machen es erforderlich, die Logistikkosten im Blick zu behalten und interne Ressourcen optimal zu nutzen.

cadis bei SCHENKER France

„Angesichts der Vorteile die das Tool allen Benutzern gebracht hat, war das Projekt ein voller Erfolg: Für die Fahrer, den Kundenservice und die Disponenten war die Art und Weise, wie dieses Projekt eingeleitet wurde, reibungslos organisiert. Ohne unerwartete Hindernisse oder Verzögerungen. Die Standortverantwortlichen sowie Disponenten erhielten nach der Umstellung nur positive Bilanz. Diese Änderungsfortschritte wurden laufend aktiv kommuniziert. Das veranlasste die Kollegen anderer Standorte, sich an uns zu wenden, damit wir sie so bald wie möglich ebenfalls besuchen und beraten!“ stellt Frédéric Vallet, Leiter System Freight France, fest.

cadis bei SCHENKERfairs

Messelogistik nach Maß: DB SCHENKERfairs managt Staplerflotte mit cadis – dem operativen TMS. DB SCHENKERfairs, der Messeservice von DB Schenker, setzt cadis als Leitsystem für seine Staplerflotte ein. Mit dem Transport Management System von KRATZER AUTOMATION kann das Unternehmen die operativen Prozesse rund um den Auf- und Abbau von Messeveranstaltungen optimieren und durchgängig elektronisch dokumentieren.

Österreichische Post optimiert Paketzustellung

Aufgrund der strategischen Unternehmensentscheidung, wieder in das B2B-Geschäft einzusteigen, hat die Österreichische Post AG ihre bestehende
IT-Struktur komplett erneuert. Dadurch sollen auch Synergien mit Tochterunternehmen wie der deutschen trans-o-flex realisiert werden. Umsetzungspartner für die Hard- und Software in den Bereichen der Zustellung und Abholung ist die KRATZER AUTOMATION AG mit Sitz in Unterschleißheim
bei München.

Österreichische Post integriert mit cadis Abholstationen

KRATZER AUTOMATION unterstützt mit cadis – dem operativen TMS – eine neue Selbstbedienungslösung der Österreichischen Post: Postkunden können rund um die Uhr ihre nicht persönlich zugestellten Pakete an einer Abholstation abholen. Die Zusteller der Österreichischen Post nutzen für den neuen Service eine speziell angepasste Version des operativen Transport Management Systems cadis.

cadis im Einsatz bei GO! EXPRESS & LOGISTICS

GO! EXPRESS & LOGISTICS hat flächendeckend das Transport Management System cadis von KRATZER AUTOMATION eingeführt. Damit setzt GO! auf eine integrierte Lösung, mit der sämtliche operativen Prozesse der Transportlogistik abgedeckt werden – von der Abholung über die Navigation und Ortung bis hin zur Zustellscannung. GO! ist damit in der Lage, Abläufe weiter zu optimieren und seinen Kunden noch schneller detaillierte Informationen für die Sendungsverfolgung zur Verfügung zu stellen.

cadis bei Logwin

Der Logistikdienstleister Logwin (ehemals Thiel Logistik) hat in seiner Geschäftseinheit Road + Rail Western Europe in Sachen IT den Turbo eingeschaltet. Mit der neuen Lösung cadis der KRATZER AUTOMATION und neuen Scannern bietet Road + Rail seinen Kunden, Mitarbeitern und Partnern einen optimalen Service bei der Lieferung und Abholung von Gütern.

cadis im Einsatz bei Ciblex in Frankreich

Technologievorsprung mit deutscher Logistiksoftware.

Reklamationsportal für Logistikanbieter

KRATZER AUTOMATION hat für einen führenden Logistikanbieter ein Online-Portal realisiert, über das sich alle Prozessschritte des Reklamationsmanagements zentral abwickeln lassen. Mit dem System ist das Unternehmen in der Lage, Reklamationen schnell und effizient zu bearbeiten, sämtliche Abläufe transparent zu dokumentieren und detaillierte Erkenntnisse für eine nachhaltige Verbesserung der Servicequalität zu gewinnen.

cadis - ein starkes Tool bei Tag und Nacht

Feierabend gibt es für TNT Innight nicht: Das Transportunternehmen ist der deutsche und europäische Marktführer für Nachtexpress-Dienstleistungen und spezialisiert auf die Zustellung von zeitkritischen Gütern im B2B-Segment. Die Zustellung erfolgt in der Nacht noch vor Arbeitsbeginn an individuell vereinbarte Abstellplätze – z.B. in Lagerhallen, Werkstätten, in Innight Safes oder sogar in Kofferräume von Technikerfahrzeugen. So liegen dem Empfänger direkt bei Arbeitsbeginn alle benötigten Sendungen vor. 

Wir beraten Sie gerne!