Menu

Key visual: Cross-Docking mit cadis von KRATZER AUTOMATION
LOGISTICS AUTOMATION

Cross-Docking

Cross-Docking

Cross-Docking umfasst den Hallenumschlag (Wareneingang, Warenausgang und Inventur). Beim Cross-Docking werden die an einem Distributionszentrum angelieferten Waren bzw. Sendungen nach Entladung auf direkten Weg in den Warenausgang verbracht. Einlagerungs- und Auslagerprozesse fallen beim Cross-Docking nicht an.

Für die Durchführung des Cross-Docking stehen enge zeitliche Grenzen zur Verfügung. Effiziente Entlade- Sortier- und Transportprozesse innerhalb des Depots sind unabdingbar.

Zudem sind vielfältige komplexe Aufgaben während des Cross-Docking Workflows zu erfüllen, u.a.

  • Aufbrechen der angelieferten Ganzladungen in Einzelpaletten und Packstücke
  • Dokumentation der Cross-Docking Umschlagsprozesse
  • Erfassen von Beschädigungen und Mengenabweichungen
  • Stellplatzrouting
  • Bildung von Relationspaletten für die Beladung an andere Depots

cadis unterstützt Sie bei den Cross-Docking Aktivitäten mit folgenden Funktionen: 

  • Übersichten und Detailansichten zu ein- und ausgehenden Sendungen, tauschpflichtigen Lademitteln und Packstücken
  • Automatisierte und manuelle Ladelistendisposition für alle ausgehenden Sendungen
  • Dynamische Ladelistenerstellung inkl. Festlegung der Beladereihenfolge
  • Regelwerk für automatisiertes Hallen- und Stellplatzrouting
  • Verwaltung von Verladeplänen mit Zeiten, Relationen, Toren oder LKW-Nummern
  • Freigabe und Abschluss von Be- und Entladevorgängen am Arbeitsplatz
  • Anmeldung am Mobilsystem mit klar geregelten Verantwortlichkeiten und Berechtigungen
  • Scannung von Tornummern, Plombennummern, Wechselbrückennummern, Packstücken oder Paletten
  • Parallele Be- und Entladung durch mehrere Hallenmitarbeiter
  • Erfassung von Lademitteln und Ladehilfsmitteln
  • Halleninventur als Ladeplatz- oder Lagerinventur mit Erfassung von Zusatzinformationen
  • Erstellung und Auflösung von Relationspaletten und -boxen
  • Lagereingangs- und Lagerausgangserfassung für Verschläge, Gefahrgutlager, etc.
  • Drucken von Labeln/Etiketten
  • Nachträgliche Bearbeitung von Sendungs- und Packstückinformationen
  • Dokumentation aller sendungsbezogener Prozesse mit Art, Status und Zeitpunkt
  • Elektronische Übertragung oder Druck von Borderos oder Entladeberichten
  • Standardisierte Schnittstellen zur Integration in bestehende Hostsysteme
  • Optional: Integration von Systemen aus dem Bereich Kameraüberwachung, Unterflurkettensteuerung
  • Paketsortierung/Fördertechnik sowie Mess- und Wiegeanlagen

Nutzen:

  • Sie profitieren von der Transparenz durch die Aufzeichnung aller Scans, einschließlich der „Wrong“-Scans.
  • Sie reduzieren manuelle Planungstätigkeiten durch automatisierte Vordisposition und Stellplatzrouting.
  • Sie integrieren Ihr Expertenwissen einfach und schnell über die cadis Rules Engine und definieren bequem Ihre Systemabläufe.
  • Sie arbeiten mit mehreren Personen gleichzeitig an Be- oder Entladung und beschleunigen dadurch Ihre Prozesse.
  • Sie sichern die Qualität der Verladung durch Online-Kontrolle und Soll-Ist-Abgleich.
  • Sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil mit Hilfe einer maßgeschneiderten Cross-Docking Lösung auf Basis des Standardprodukts cadisTH.