Menu

Klaas Molenaar

Klaas Molenaar geboren am 20.06.1966.


Seit den frühen neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts könnte man Klaas Molenaar als Künstler bezeichnen.


Zunächst inspiriert durch die großen Künstler der Kunstgeschichte, entdeckte er eine Bildsprache, die er zu seiner eigenen weiterentwickelte. Klaas Molenaars Bilder wechseln von abstrakter Malerei zu sehr figurativer Kunst. Alles jedoch streng passend zu seiner eigenen Vorlage, die er sich vorab in seinem Kopf bereitlegt. Klaas arbeitet am kreativsten innerhalb seiner eigenen, selbstbestimmten Regeln.


Seine figürlichen Werke beschreiben genussvolle Momente und Gegebenheiten wie Feuerwerke, Geburtstage, den heiligen Nikolaus oder Weihnachten.


Die kleinste äußere Änderung kann Ihn bei der künstlerischen Arbeit ernsthaft stören. Sobald die Störung gebannt ist, findet Klaas Molenaar jedoch wieder zu seinem Schaffensprozess zurück.


Bisher wurden die Werke Klaas Molenaars noch selten gezeigt. Seine erste Einzelausstellung fand 2011 in der Gallery of Art Centre Kijkoor in Eemnes in Holland statt.


Einige seiner Werke haben den Weg in Privatsammlungen gefunden, in das MAD museum in Luik in Belgien und in das Kunsthaus Kannen in Münster, Deutschland.