Menu

Kunstpreis 2021

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren!

Auch wenn Corona-bedingt kreative Lösungsansätze gefragt sind, wollen wir auf ein Event, das uns besonders am Herzen liegt, nicht verzichten: den alljährlichen Kunstpreis! Um unserem diesjährigen Gewinner und allen Beteiligten auch in diesem Jahr eine Bühne zu geben, haben wir uns entschieden, das Event am 17.06. im kleinen Rahmen durchzuführen, es aufzuzeichnen und es dann allen Interessierten im Nachgang auf unserer Website als Video zur Verfügung zu stellen.

Bereits seit 2012 gilt unsere Aktion „HighTech & Kunst“ der Förderung von Künstlern mit geistiger Behinderung, deren Schaffen abseits des kulturellen Mainstreams allgemein als „Outsider Art“ bezeichnet wird. Erneut waren die Werke der Künstler ausgesprochen facettenreich und berührend. Besonders hervorgestochen ist jedoch das Werk „Equinox“ unseres diesjährigen Gewinners Sammy Serag. Seine lebendigen, expressiven Bilder konnten die Jury sofort in ihren Bann ziehen.

Sammy Serag arbeitet seit 2011 in der „Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst der nbw“ als Künstler in Vollzeit und ist hier auch als Tänzer und Performer tätig. Während sich Sammy Serag zu Beginn stark mit Graffiti, Stylewriting und plastischen Themen auseinandersetzte, wendete er sich 2019 einer sehr abstrakten Technik zu – einer die (scheinbar) weniger kontrollierbar ist: abstrakter Expression beziehungsweise dem Action Painting mit dem Ziel, stets neue Farbkombinationen zu arrangieren.

Unser besonderer Dank für die Zusammenarbeit gilt dem atelier hpca, einer Einrichtung zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern mit geistiger Behinderung und insbesondere dem unermüdlichen Einsatz von Herrn Mecherlein.