Menu

cadis ermöglicht automatisierte Temperaturkontrolle für Pharmatransporte

Gute Nachrichten für Logistikunternehmen, die Kühltransporte durchführen: Für sie wird es künftig deutlich einfacher, die gesetzlich vorgeschriebenen Vorschriften zur Dokumentation temperatursensibler Waren zu erfüllen.

Die Grundlage dafür legt ein neues Funktionspaket von cadis, der Transport Management Software (TMS) der KRATZER AUTOMATION AG. Der internationale Technologieanbieter ermöglicht seinen Kunden mit diesem Schritt künftig eine voll automatisierte Temperaturkontrolle. Diese kann schon bei der bevorstehenden Distribution des Corona-Impfstoffs erheblich unterstützen.

Mit dem neuen Zusatzmodul von cadis ermöglicht KRATZER AUTOMATION nun ein automatisiertes Temperatur Monitoring über die gesamte Transportkette. Dies umfasst sowohl Fahrzeuge als auch Umschlagszentren. Eine lückenlose Dokumentation ist beim Transport temperatursensibler Waren nach den Bestimmungen der GDP (Good Distribution Practice) und Teilbereichen der HACCP (Hazardous Analysis of Critical Control Points) vorgeschrieben.

[ Mehr dazu ]